Ein qualitativ hochwertiger und zertifizierter Tresor gehört zu den stärksten Instrumenten des Einbruch- und Feuerschutzes. Wertsachen, Dokumente und digitale Speichermedien sind meist unwiederbringlich und bedürfen besonderer Achtsamkeit. Als eines der führenden Unternehmen in Sachen Sicherheitstechnik in und um Dresden bietet Ihnen die FELGNER Sicherheitstechnik GmbH & Co. KG ein breites Angebot an Tresoren, Dokumenten- und Wertschutzschränken jeglicher Größe, Sicherheitsklasse und Art der Verwendung. Eine repräsentative Auswahl halten wir in unseren Ladengeschäften für Sie bereit und ab Lager verfügbar. Mit unserer fachlichen Kompetenz finden Sie Ihren Tresor, sehr gern auch die Lieferung und Montage vor Ort eingeschlossen.

Als Experte für Tresore und Wertschutzschränke in Dresden und der Region beraten wir Sie gerne zu den unterschiedlichen Möglichkeiten. Besuchen Sie uns in unserem Ladengeschäft in Dresden oder kontaktieren Sie uns telefonisch, per E-Mail oder über unser Kontaktformular.

  • ATLAS Tresore
  • Burg Wächter
  • chubb safes
  • FORMAT Tresorbau
  • Müller Safe
  • Phoenix Safe
  •  SISTEC Tresore
  • Stückrad Tresore

Tresoranschaffung - Das muss beachtet werden!

Was in einem Tresor aufbewahrt werden sollte:

  • Dokumente wie Urkunden, Zeugnisse, Fotos, Geschäftsunterlagen
  • Digitale Speichermedien wie USB-Sticks, mobile Festplatten, CDs/ DVDs, SD-Karten
  • Bargeld
  • Edelmetalle
  • Uhren und Schmuck
  • Schlüssel
  • Waffen
  • Betäubungsmittel/ Opiate

Daraus resultiert auch das notwendige Fassungsvermögen (Mindest-Innenmaße). Dem gegenüber steht unter Umständen der Platz, der am Aufstellort zur Verfügung steht. (maximale Außenmaße).

Zu beachten ist auch das Gewicht des Tresors. Hier sollte bei Tresoren mit höherem Gewicht das Thema Deckenbelastung am Aufstellort und dem Transportweg berücksichtigt werden. Leichtere Tresore sollten verankert werden (mit Fußboden oder Wand).

Wir führen Tresore mit unterschiedlichstem Anspruch an die Feuer- und Einbruchsicherheit, von einbruch- oder feuerhemmend, bis hin zu höchsten Einbruch-Sicherheitsstufen oder Widerstandsgraden sowie Feuerschutz-Güteklassen. Wir beraten Sie sehr gern!

Die unterschiedlichen Schlossvarianten sind sicherheitstechnisch gleich zu bewerten (innerhalb der jeweiligen Schlossklasse). Unterschiede ergeben sich in der Anwendung.

DOPPELBART-SCHLÜSSELSCHLOSS

VORTEILE:
Einfache Handhabung; Schlüssel können nachgefertigt werden; Bei umstellbaren Schlössern können neue Schlüssel angelernt werden.

NACHTEILE:
Schlüssel unhandlich zur Mitnahme, müssen deshalb irgendwo aufbewahrt werden; Gefahr der Benutzung durch Unbefugte.

MECHANISCHES ZAHLENKOMBINATIONSSCHLOSS

VORTEILE:
Kein Schlüssel oder Batterien notwendig.

NACHTEILE:
Aufwändigere Bedienung beim Eindrehen der Öffnungs-Zahlen oder Code-Umstellung.

ELEKTRONISCHES TASTENKOMBINATIONSSCHLOSS

VORTEILE:
Einfache Bedienung; Programmierbare Nutzungsoptionen; Große Produktauswahl, optional mit Notschlüssel; Batterien können jederzeit getauscht werden.

NACHTEILE:
Stromversorgung, meist durch Batterien notwendig.

ELEKTRONIKSCHLOSS MIT FINGERPRINT/FINGERSCAN

VORTEILE:
Zusätzliches Sicherheitsmodul; Programmierbare Nutzungsoptionen; Auch als eigenständige Schlossvariante möglich.

NACHTEILE:
Stromversorgung, meist durch Batterien notwendig; Funktionsschwierigkeiten bei Wärme/ Kälte oder Feuchtigkeit möglich.

Unsere Lösungen im Bereich Tresore und Wertschutzschränke:

Wandtresore
Wandtresore sind so konstruiert, dass sie in Gebäudewänden verbaut werden und nur die Front durch entsprechende Panzerungen gesichert ist.

Rohrtresor
Darunter versteht man eine spezielle Form der Wandtresore. Rohrtresore werden über eine Kernbohrung in der Gebäudewand verbaut und bieten dezent Schutz für kleinere Gegenstände, wie Bargeld oder Schlüssel.

Bodentresore
Bodentresore sind ähnlich wie Wandtresore konstruiert, werden im Gebäude-Fußboden verbaut und sind nur in der nach oben ausgerichteten Front gesichert.

Möbeltresore
Möbeltresore sind aufgrund von relativ geringem Gewicht und Größe dafür konzipiert, in Möbel (Schränke, Regale etc.) integriert zu werden. Einer Verankerung mit Wand oder Boden ist ratsam.

Freistehende Tresore
Dazu zählen alle Tresore, die nicht in Wänden oder Möbeln verbaut werden, sondern aufgrund von Größe und Gewicht an Zimmer-wänden frei aufgestellt und bedarfsweise verankert werden.

Dokumententresore
Dazu zählen Tresore, welche durch eine zertifizierte Brandschutz-Güteklasse den Schwerpunkt auf die Sicherung von Papier-dokumenten legen und diese gegen Feuerschäden und Nebenwirkungen schützen. Z. T. Kombinierbar mit Einbruchschutz.

Datensicherungsschränke
Datensicherungsschränke sind Tresore, welche den maximalen Feuerschutz bieten unddamit zur gesicherten Aufbewahrung von digitalen Speichermedien geeignet sind. Auch kombinierbar mit zertifiziertem Einbruchschutz.

Wertschutzschränke
Hier steht die sichere Aufbewahrung von Wertgegenständen, wie Bargeld, Uhren und Schmuck, im Vordergrund, um diese gegen Diebstahl zu schützen. Teilweise kombinierbar mit definiertem Feuerschutz.

Schlüsseltresor
Schlüsseltresore bieten aufgrund ihrer speziellen Inneneinrichtung sowie Tresorbauweise die Möglichkeit zur geordneten und sicheren Aufbewahrung von Schlüsseln und sind in unterschiedlichen Sicherheitsstufen lieferbar.

Deposittresore
Darunter versteht man Tresore, welche über eine gesicherte Einwurf-Öffnung (Klappe, Schublade, o.ä.) die Möglichkeit bieten, Bargeld oder Dokumente in den Tresor zu befördern und dies nur durch legitimierte Personen wieder entnehmen zu lassen.

Waffen-/Munitionsschränke
Das sind spezielle Wertschutztresore, welche auf Grund ihrer Bauart zur Aufbewahrung von Lang- oder Kurzwaffen sowie Munition geeignet sind und den gültigen Vorschriften zur Aufbewahrung dieser entsprechen.

Tresorraumtüren
Mit Hilfe von Tresorraumtüren lassen sich Räumlichkeiten vergleichbar eines Tresors sichern und schaffen bei geeigneten Wänden und fachgerechter Montage viel gesicherten Stauraum.